HEader

Caritas im Bistum Würzburg – Würzburg. Weihnachtliche Päckchenaktion für sozial benachteiligte Menschen wird von Zahnärzten unterstützt. Förderverein Wärmestube und youngcaritas engagieren sich erneut für wohnsitz- und obdachlose Männer und Frauen.

Dass man sich zu Weihnachten gegenseitig mit Schokolade, Plätzchen und anderen Süßigkeiten beschenkt, ist nicht weiter ungewöhnlich. Bemerkenswerter ist da schon die gute Tat zweier Würzburger Zahnärzte und des Zahnärztlichen Bezirksverbandes Unterfranken. Thomas Thyroff und sein Kollege Dr. Konrad Kuhmann zeigten sich sehr angetan von der Weihnachtspäckchenaktion von youngcaritas und Förderverein Wärmestube und beschlossen spontan, ihren Beitrag dazu zu leisten. 

Was liegt da bei den beiden Medizinern näher als dies mit Artikeln zur Verbesserung der Mundhygiene bei benachteiligten Menschen zu tun. „Die zahnärztliche Versorgung wohnungsloser Menschen und insbesondere die Zahnprophylaxe liegt uns sehr am Herzen“ meint Thomas Thyroff. Neben dem gesundheitlichen Aspekt spiele auch der ästhetische eine bedeutende Rolle. „Menschen, die aufgrund ihrer persönlichen Lebenssituation ohnehin schon sozial benachteiligt sind, fallen durch Zahnlücken und ungepflegte Zähne einmal mehr auf und sind zusätzlicher Stigmatisierung ausgesetzt“ so Thyroff.

Danke der Hilfe der beiden Zahnärzte können die 80 Weihnachtspäckchen für die Wärmestube auch mit allerlei Pflegemitteln bestückt werden. Für die Zahnbürsten hat der Zahnärztliche Bezirksverband Unterfranken gesorgt, reichlich Zahnpaste, -seide und Zahnpflegesets stellen die Ärzte Thomas Thyroff und Dr. Konrad Kuhmann zur Verfügung.

Bernhard Christof von der Caritas zeigte sich beeindruckt von der Hilfsbereitschaft der Würzburger Zahnärzte. Er erinnerte bei der Spendenübergabe daran, dass der  Diözesan-Caritasverband im Jahr 2010 über den Zahnärzttlichen Bezirksverband Unterfranken regelmäßige Zahnarztsprechstunden in der Wärmestube angestoßen hatte. Diese Initiative, bei der eine Gruppe von Fachleuten abwechselnd in der Wärmestube ihre Dienste anbieten, habe zur Freude von Christof bis heute Bestand.

Sie wollen die Arbeit des Vereins ebenfalls unterstützen?
Nutzen Sie die Spendenplattform betterplace.org.
Oder starten Sie Ihren Einkauf im Internet über gooding.de.

 

­